Suse Linux gehört wie Debian zu den älteren Vertretern der Linux Distributionen.Ihr offizielles Erscheinungsjahr war 1998. Damals war Suse Linux ein deutsches Linux und wurde in Nürnberg vermarktet.Später wurde es von Novell, dem Netzwerkspezialisten, aufgekauft. Da Linux und damit auch Suse Open Source ist, dürfen Firmen nur an dem Support und nicht an der Distribution verdienen.Meist gibt es eine Community Version sowie eine Version die von der Firma supported wird. OpenSuse ist die Community Version […]
RedHat, Fedora und CentOs RedHat ist einer der ältestens Distributionen neben Suse und Debian und ist im professionellen Bereich angesiedelt. Diese verdienen mit dem Support im Firmenbereich ihr Geld.Die Distribution RedHat richtet sich vor allem an den Businesskunden sowie den Entwickler. Diese Distribution glänzt vor allem durch die lange Supportdauer von 10 Jahren, was am Softwaremarkt einmalig ist. https://www.redhat.com/de Zu Redhat gehören noch die Communityversionen Fedora.Fedora wird von einer großen Fangemeinde benutzt und Redhat lässt hier […]
Der Name Ubuntu kommt aus der afrikanischen Sprache Zulu und bedeutet Menschlichkeit.Ubuntu stammt wie viele andere Linuxdistributionen von Debian ab.Der Kopf hinter Ubuntu ist Canonical, ein südafrikanischer Softwareentwickler, der ursprünglich mal beim Debian Team war. Mit seinen Entwicklungen hat er sich ein stattliches Vermögen verdient, mit dem er teilweise wieder Ubuntu finanziert.Er ist sehr umstritten weil er Ubuntu seinen Kurs aufzwingt, womit er in der Linuxcom nicht immer auf Gegenliebe stößt.Fairerweise muss man aber zugeben, […]

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung